Richtige Entscheidungen
benötigen eine handfeste Grundlage

News aus unserem Hause

Radio Warendorf berichtet über Strommarkt Symposium von G.A.M.E.
Essen im Februar 2018

Auf der E-World hatte die G.A.M.E. Besuch vom Radio Warendorf: neben Trends und Aussichten im Energiemarkt wurde auch über Themen wie Strompreis-Entwicklung und Beschaffungsmodelle gesprochen. Passend dazu konnten wir auf unser 1.Strommarkt-Symposium am 16.03.2018 in Steinfurt hinweisen. Das E-World Interview hören Sie hier. Alle Firmen aus dem Umkreis sind herzlich eingeladen, an dieser kostenfreien Informationsveranstaltung über Einkauf von Strom, Beschaffungsmodelle, die Energiebörse und die Strom-Preiserwartung teilzunehmen. Mehr zum Strommarkt-Symposium finden Sie hier

____________________________________________________________

Die E-world of energy and water 2018 - ein Branchentreff der Extraklasse

Essen im Februar 2018

Auch dieses Jahr konnten wir die drei Messetage nutzen, um mit Geschäftspartnern, Freunden und Interessenten ins Gespräch zu kommen. Unser Stand in Halle 7 (729 & 730) eröffnete die Möglichkeit, zahlreiche Gespräche über unseren Produktneuheiten wie z.B. das Thema Workshop DSGVO zu führen, und auch die bestehenden succedo Leistungen (wie z.B. Rent-a-salesman) noch einmal näher zu erläutern. Wir sagen: ein voller Erfolg!

Sie konnten keinen Termin wahrnehmen, haben aber Interesse an einem Informationsaustausch? Senden Sie einfach eine E-Mail an elisabeth.stertkuhl@energiemarkt-forschung.net oder rufen Sie an: 02551/986 71 105.

Verlag "KI Kunststoffinformation" berichtet über All-in-one Compendium BENCHMARK Energie I Kunststoffindustrie

Steinfurt im Januar 2018

"Laut einer Umfrage schließt der weitaus größte Teil der Unternehmen der Kunststoffindustrie Stromlieferverträge nach einer „klassischen" Anfrage bei ausgewählten Energieversorgern (EVU) ab. Insgesamt 110 der 173 befragten Unternehmen gaben diesen Weg als Beschaffungsmethode an, geht aus der Studie „Benchmark Energie - Kunststoffindustrie" des Marktforschungs-unternehmens G.A.M.E. hervor. 39 Unternehmen haben die Energiebeschaffung an externe Dienstleister oder Berater abgegeben, weitere 25 Unternehmen nutzen öffentliche Ausschreibungen und 15 Betriebe gelangen über Online-Plattformen zum Vertragsabschluss, so die Ergebnisse der Umfrage, bei der Mehrfachnennungen möglich waren.

Bei der Wahl der Vertragslänge favorisieren rund 40 Prozent der Unternehmen Laufzeiten von zwei Jahren, weitere 31 Prozent binden sich mit einem Dreijahresvertrag an ihren Versorger. Nur 9 Prozent verpflichten sich vertraglich über einen noch längeren Zeitraum, und rund 20 Prozent wählen eine einjährige Laufzeit, um flexibel auf Preisänderungen reagieren zu können. Generell decken die Unternehmen ihren Strombedarf längerfristig ab als den Gasbedarf.
Etwas über ein Viertel der Unternehmen verfügt über einen eigenen Bereich „Energiemanagement", in dessen Aufgabengebiet auch die Strombeschaffung fällt. Doch bei immerhin 22 Prozent fällt diese Aufgabe in den Bereich des allgemeinen Managements, und zwar überwiegend der Geschäftsführung. Rund 13 Prozent siedeln die Strombeschaffung beim Einkauf an, weitere 13 Prozent betrachten den Stromeinkauf als Aufgabe von Technik oder Facility Management.
In der stromintensiven Kunststoffindustrie machen Energiekosten einen hohen Anteil an der Bruttowertschöpfung aus. Angesichts der hohen staatlichen Umlagen und teils steigenden Netzentgelte wird auch 2018 nicht mit einer Erleichterung der Industriestrompreise gerechnet (siehe zuletzt KIWeb vom 22.12.2017).  >>> www.benchmark-energie.de/ergebnisse <<<

_______________________________________________________________

Frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018!

Steinfurt im Dezember 2017

Liebe Kunden, liebe Geschäft spartner und Freunde,
ein spannendes Jahr neigt sich dem Ende. Wir möchten uns für die Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2018.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen aus Steinfurt, Ihr Team der G.A.M.E. und succedo

_______________________________________________________________

Kooperation zwischen der Deutschen Post Direkt und der G.A.M.E. führt zu Online-Produkt

Steinfurt im August 2017

Die veredelten Adressdaten von Haushaltsadressen der Deutschen Post Direkt mit energiewirtschaftlichen Daten der G.A.M.E. sind ab August auch online selektierbar: Energieverbrauchsprognosen für Strom und Erdgas ergeben zusammen mit den Haushalts-Adressen und Gebäudedaten der Deutschen Post Direkt einen erheblichen Mehrwert für die Akquise neuer Zielkunden im Haushaltskundenbereich. Lassen Sie sich Ihr Adresspotential jetzt unter folgendem Link online anzeigen. 

_______________________________________________________________

Neue GAME Adressdatenbank Krankenhäuser fertiggestellt

Steinfurt im Juli 2017

Mit der GAME Datenbank Krankenhäuser Deutschland 2017 stellen wir eine bundesweite Übersicht von 2.950 Krankenhäusern, Hochschulkliniken sowie Vorsorge- und Rehakliniken bereit. Und zwar inklusive den Prognosewerten für den Strom- und den Erdgasverbrauch pro Jahr. Außerdem sind die Angaben zum Netzbetreiber Strom bzw. Erdgas je Standort enthalten. Ergänzt sind die Daten um die Telefonnummer und in vielen Fällen der Ansprechpartner auf Management-Ebene – ideal z.B. für Angebote aus dem Contracting/BHKW, aus dem Bereich LED oder Photovoltaik. Sie sind interessiert? Klicken Sie hier für weitere Infos und Musterdaten. 

_______________________________________________________________

Tochterfirma succedo Unternehmensberatung bezieht neue Büroräume

Steinfurt im Mai 2017

Unsere neue Heimat haben wir im neu erbauten Geschäftshaus der Alexander-König-Strasse in Steinfurt gefunden. Die Straße wurde benannt nach dem deutschen Zoologen und Begründer des heutigen Museums Koenig in Bonn, Alexander Koenig, der 1874 an der ehemaligen Hohen Schule in Steinfurt einige prägende Jahre vor seinen vielen Forschungsreisen verbracht hatte. In diesem Geiste wollen wir auch dort wirken und die vertrieblichen Herausforderungen der Energiewende für unsere Kunden meistern. 

Wir freuen uns auf einen Besuch von Ihnen!
_______________________________________________________________

Inspirierender Austausch beim Windstammtisch NRW in Düsseldorf (30.03.2017)

Steinfurt im April 2017

Auf dem diesjährigen Windstammtisch NRW in Düsseldorf trafen sich erneut aktive Marktteilnehmer der Windenergie-Branche. Auch G.A.M.E. konnte dieses Treffen für einen inspirierenden Austausch unter Branchenkennern nutzen. Im Herbst wird es erneut einen Windstammtisch geben, wir freuen uns, Sie dort zu treffen! Initiatoren des Windstammtisches sind der Bundesverband Windenergie e.V. RV Rheinland und die Energie.Agentur.NRW.

www.windstammtisch-nrw.de

_________________________________________________________________

Messebeteiligung E-world energy & water (7.-9.02.2017): für G.A.M.E. und succedo ein voller Erfolg

Steinfurt im Februar 2017 

Wie im Jahre 2016 waren die G.A.M.E. und ihre Tochterfima succedo auch im Jahr 2017 wieder auf der E-world energy & water in Essen als Aussteller vertreten. Auf dem GEMEINSCHAFTSTAND JUNGER INNOVATIVER UNTERNEHMEN in Halle 7 / Stand 7-723 und 7-724 fanden zahlreiche Termine mit Interessenten statt. Gleichzeitig wurden durch den Publikumsverkehr interessante Kontakte geknüpft. Wir sagen: ein voller Erfolg!

Mit dabei waren zur Messe einige Produktneuheiten, wie zum Beispiel ein neues Release des EnergySales-Portals, dass die Adressrecherche in unserem Online-Tool vereinfachen wird, oder aber das G.A.M.E. TestLab, ein Werkzeug um Ihre Marketingaktivitäten im Energievertrieb deutlich fokussierter auf Basis von Kennzahlen zu steuern. 

Sie konnten keinen Termin wahrnehmen und möchten uns gerne kennen lernen? Dann vereinbaren Sie jetzt ein Treffen mit uns! Wir freuen uns auf Sie. 

__________________________________________________________________

Frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017!

Steinfurt im Dezember 2016 

Liebe Kunden, liebe Geschäftspartner und Freunde,

ein spannendes Jahr neigt sich dem Ende. Wir möchten uns für die Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2017. 

Wir schließen zwischen den Feiertagen, ab dem 2.Januar sind wir wieder tatkräftig für Sie da. 

Herzliche Grüße, Ihre G.A.M.E. und succedo


__________________________________________________________________

G.A.M.E. und succedo auf den 25.Windenergietagen in Potsdam (8.-10.11.2016)

Steinfurt im November 2016

Die G.A.M.E. und ihre Tochterfima succedo stellten sich auf den 25.Windenergietagen in Potsdam vor. Es war eine rundum erfolgreiche Veranstaltung mit erfreulichen Kontakten, anregenden Gesprächen und sehr wissenwerten Vorträgen um das Thema Windenergie. Auch unser Vortrag zum Thema Scorecard für Windenergieanlagen an Land war gut besucht. Wir haben den Austausch sehr genossen und danken dem Team der Windenergietage für eine gelungene Veranstaltung. Falls Sie nicht in den Genuss kommen konnten uns kennen zu lernen, sehen Sie sich gerne unser Leistungsspektrum an. Oder senden uns einfach eine E-Mail mit Terminwunsch an info@energiemarkt-forschung.net.

__________________________________________________________________

Interview mit Urs Neuhöffer zur Neuentwicklung bei der G.A.M.E.: die Scorecard für Windenergieanlagen an Land

Steinfurt im Oktober 2016 

Die G.A.M.E. steckt mitten in der Entwicklung eines neuen Produktes. Urs Neuhöffer, Unternehmer und Geschäftsführer der G.A.M.E., im Interview über die Chancen einer Scorecard für Windenergie an Land. In diesem Projekt werden Daten in einer Windenergie-Datenbank gebündelt. Als Ergebnis entsteht ein Benchmark, aus dem man die Wirtschaftlichkeit von Windenergieanlagen an Land unter Berücksichtigung der erfolgskritischen Faktoren transparent machen kann. Am gebildeten Score-Wert lässt sich die Rentabilität ableiten. Je höher dieser Wert, je mehr Profit wird erzeugt. Dieses Produkt soll zur E-World 2017 mit einem funktionsfähigen Prototypen vorgestellt werden, der die Abfrage eines Scorewertes per EEG-Anlagenschlüssel erlaubt. Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

__________________________________________________________________

Die G.A.M.E. präsentierte sich bei den Wind.Updates.NRW 2016 am 13.09.2016 in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen im September 2016 

Im Produktportfolio der G.A.M.E. befinden sich schon die MaPo Wind und die KMM Wind – Mehrwert-Datenprodukte spezialisiert auf den Windenergiemarkt. Nun stellte G.A.M.E. jüngst auf den Wind.Updates.NRW 2016 in Gelsenkirchen das Projekt „Wind Scorecard“ vor, dass zur E-world 2017 fertiggestellt wird. Die Scorecard bewertet Windenergieanlagen (an Land) kennzahlenorientiert nach einem einheitlichen Ratingverfahren mittels Benchmarks. Dazu werden kontinuierlich Daten aus verschiedenen Quellen (wie z.B. EisMan Meldungen)  erfasst, geprüft und validiert, standardisiert und durch einen Bewertungsalgorithmus miteinander in Bezug gebracht (weitere Infos auf Anfrage). G.A.M.E. bedankt sich bei der EnergieAgentur.NRW für ein gelungenes Event. Weitere Impressionen unter:  https://www.flickr.com/photos/energieagentur-nrw/albums/72157673819785635

__________________________________________________________________

Das G.A.M.E. EnergySales Online-Portal in der Fachzeitschrift energiespektrum - Ausgabe 6, 2016

Steinfurt im August 2016 

Das EnergySales-Online Portal ist in aller Munde – oder zumindest sollte es so sein: denn nun ist der Artikel über unsere Energieprofil-Adressdatenbank auch in der energiespektrum erschienen. Lesen Sie hier selbst, warum es von Vorteil ist, Zielkunden nach Jahresverbrauch oder Beschaffungsportfolio bereits im Vorfeld einer Akquisitionskampagne zu selektieren – und wie einfach es mit dem EnergySales-Online Portal geht.  

__________________________________________________________________

Das EEG-Marktscreening 2015/2016 in der Fachzeitschrift "Sonne, Wind & Wärme" - Ausgabe 6, 2016

Steinfurt im Juni 2016

Das EEG-Marktscreening befindet sich in den letzten Zügen - Grund genug, es auch der Fachleserschaft der Sonne, Wind und Wärme kund zu tun. Der Artikel erklärt anhand kurzer Fakten aus der Studie, warum auch Sie die Studie unbedingt für Ihre Arbeit im Erneuerbaren Energien Markt besitzen sollten. Werfen Sie hier gerne einen Blick auf den Artikel.

__________________________________________________________________

VfW Workshop zum Thema "Contractingpotentiale erschliessen"

Steinfurt im März 2016

Am 03.05.2016 wird unser Geschäftsführer Urs Neuhöffer als Referent den Workshop des VfW (Verband für Wärmelieferung e. V.) in Hannover zum Thema "Contractingpotentiale erschliessen" begleiten.

Der Workshop richtet sich an Ent­scheider und Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Marketing, Geschäftsführung, Produkt­management und Unter­nehmens­entwicklung um sich den aktuellen Herausforderungen in Ihrem Zielmarkt zu stellen. Entscheidend dafür ist, Streu- und Reibungs­verluste zu vermeiden und die limitierten Ressourcen Zeit und Geld optimal ein­zusetzen. Das ist der Weg, um einen maximalen Return on Invest (RoI) in möglichst kurzer Zeit zu erzielen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

http://www.energiecontracting.de/5-seminare-messen/seminare-text.php?id=332&seminarid=332

__________________________________________________________________

G.A.M.E. kündigt zur E-World in Essen erste Ergebnisse einer umfassenden Marktbefragung an

Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich ? Diese Frage haben sich die Experten der Gesellschaft für angewandte Marktforschung in der Energiewirtschaft (G.A.M.E.) mbH gestellt. Und nicht nur sich, sondern auch über 1.200 Marktteilnehmern aus der Erneuerbaren Energien Branche, abgerundet mit Positionsaussagen aus Politik und der Verbandswirtschaft. Erste Ergebnisse werden auf der Fachmesse E-world im Februar 2016 in Essen präsentiert.

Steinfurt im September 2015

Das Marktumfeld für Betreiber und Investoren in EEG-Anlagen verändert sich. Und zwar mit zunehmender Geschwindigkeit.  Kaum haben sich die Marktakteure an das EEG 2014 gewöhnt, wartet die Novelle des EEG in der Version 2016 bereits in den Startlöchern. Grund genug also, eine repräsentative Anzahl an Teilnehmern des Marktes für erneuerbare Energien in Deutschland zum Status Quo, der eigenen Positionierung sowie Zukunftsplänen und -chancen zu befragen. Zusätzlich werden Stellungnahmen aus der Politik und den Branchenverbänden angefordert. Die Gesellschaft für angewandte Marktforschung in der Energiewirtschaft (G.A.M.E.) mbH hat sich dieser Herausforderung angenommen und präsentiert erste Ergebnisse gebündelt als Studie EEG-Marktscreening 2015/2016 anlässlich der Fachmesse E-world 2016 in Essen.

Bis Ende November werden Fach- und Führungskräfte von über 1.200 Unternehmen aus den Clustern Anlagenbetreiber Wind, PV und Biogas-KWK, Anlagenhersteller, Vermarkter, Betriebsführer sowie Finanzindustrie telefonisch im Rahmen der qualitativen primären Marktforschung befragt. Inhaltlich werden dabei je Cluster unterschiedliche Schwerpunkte gelegt. Stehen bei Anlagenbetreibern die Themen Finanzierung, Vergütung, Investitionsbereitschaft, Repowering sowie technische und kaufmännische Betriebsführung im Vordergrund, werden andererseits Vermarktern Fragen zu ihrem bewirtschafteten Portfolio sowie zu der erwarteten Entwicklung aufgrund der veränderten Marktbedingungen gestellt.

Das EEG-Marktscreening 2015/2016 bietet für interessierte Unternehmen die Möglichkeit der Präsentation auf einer der exklusiven Werbeflächen im redaktionellen Bereich sowie im integrierten Branchenverzeichnis.

Weitere Informationen: nina.wilkens@energiemarkt-forschung.de.

___________________________________________________________________________

E-World 2016 in Essen

Januar 2016

Das Team von G.A.M.E. hat sich frühzeitig dazu entschieden, im kommenden Jahr als Aussteller auf der Fachmesse "E-World - energy & water" vom 16.-18.02.2016 teilzunehmen. Sie finden uns in der Halle 7 auf dem Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen.

___________________________________________________________________________

Vertriebschancen im Commodity-Bereich

Mai 2015

G.A.M.E. arbeitet gerade an einem neuen Informationsprodukt. "Vertriebschancen" werden im Sommer 2015 quartalsweise mit Informationen zu aktuellem Marktverhalten (z. B. aktuell angefragte Lieferjahre) und regionalen Besonderheiten erscheinen.

Einen ersten Ausblick auf die angesprochenen Themen gibt Ina Deitmer, Junior Consultant bei G.A.M.E. in ihrem Fachbericht.

Den Fachartikel können Sie sich durch Klick auf das Bild kostenfrei herunterladen.


___________________________________________________________________________

Energieverbrauchsprognosen im Fokus

In einem redaktionellen Bericht für die Erstausgabe des Kundenmagazins "EnergySales - das Magazin" der CREAVIVA Dialogmarketing GmbH & Co. KG hat Norbert Frey, Business Analyst bei G.A.M.E., über die Erstellung von Energieverbrauchsprognosen referiert.

Den Fachartikel können Sie sich durch Klick auf das Bild kostenfrei herunterladen.

___________________________________________________________________________

G.A.M.E. Partner im EnergySales-Online Portal

Ab sofort können registrierte Benutzer im neuen EnergySales-Online Portal unseres Partnerunternehmens CREAVIVA
viele aktuelle Studien und Analysen direkt Online einkaufen und herunterladen.

Mehr dazu unter www.energysales-online.de

 

____________________________________________________________________________________________

Bereits im ersten Monat drei Neukunden für G.A.M.E. 

Viel Zeit konnte sich das G.A.M.E. - Team mit den Aufräumarbeiten nach der gelungenen Eröffnungsfeier am 4.7.2014 nicht lassen. Denn bereits zum operativen Start haben drei Neukunden erste Studien in Auftrag gegeben. 

Wir freuen uns, als erste Mandaten die Mainova aus Frankfurt, die Berliner GASAG sowie
die EWR aus Remscheid begrüßen zu dürfen.